Nie wieder ein feuchter Keller!

Trockener Keller, frischer Geruch - mit Sonne und Luft - natürlich und sicher!

Klima im Keller wird wieder wohnlich und frisch!
Bausubstanz kann sich erholen!

  • Keine Feuchtigkeit mehr
  • Kein schlechter Geruch mehr
  • Kein Schimmel mehr
  • Gesundes Raumklima

Warme Luft trocknet Ihren Keller!

Das Prinzip ist schnell erkärt: Warme Luft trocknet besser als kalte Luft. Ein Luftkollektor an der Außenseite des Hauses erwärmt mit Hilfe der Sonnenstrahlen kräftig die Außenluft. Dadurch kann sie viel mehr Feuchtigkeit aufnehmen. Der trockene Luftstrom nimmt die Feuchtigkeit von den Kellerwänden und Innenraum und transportiert sie nach außen. Der Kollektor läuft, wann immer die Sonne scheint und trocknet so Ihren Keller.

Vollkommen autark

  • Keine Betriebskosten
  • Höchste Erträge
  • Komplett betriebsfertig
  • Schnell montiert
  • Langlebig und betriebssicher

Staatlich gefördert!

Für unsere Kollektoren erhalten Sie eine staatliche Förderung von 140 € pro m².

Beispiel: Ein 2 m² Luftkollektor TWINSOLAR compact 2.0 inkl. Zubehör Fassadenmontage kostet abzügl. der Förderung nur 1.070 €*
(Preis inkl. MwSt; Selbstmontage)

Das sagen unsere Kunden

Erfahren Sie direkt von Anwendern, wie unser TWINSOLAR bei ihren feuchten oder muffigen Kellern geholfen hat.

Prof. Kreuzinger aus München schreibt:

bild kollektor klein

„Besonders im Sommer gab es in den im Keller gelegenen Hobby- und Lagerräumen große Feuchteprobleme. Ich war zunächst skeptisch, ob die Technik, die ich bereits aus dem Haus meiner Eltern kenne, auch in den sehr feuchten Kellerräumen meines Wohnhauses funktionieren würde.

Durchschlagender Erfolg dank TwinSolar compact 2.0: Kein Kondensat mehr im Keller.

Heute sehe ich die Investition als "durchschlagenden Erfolg" an: Früher war der geflieste Kellerboden im Sommer oft mit Kondensat feucht überzogen. Doch heute sind nicht nur der belüftete Kellerraum trocken und besitzt ein gutes Raumklima, sondern auch die Nebenräume.“

Rolf Wiegels aus Kaltenkirchen schreibt:

lp wiegels„In den vergangenen Jahren bildete sich im Sommer immer soviel Feuchtigkeit im Keller, dass sich das Laminat wölbte.

Ich hatte ständig ein Entfeuchtungsgerät am laufen. 

Das hat sich mit der Installation des Twinsolar compact 4.0. auf dem Garagendach komplett geändert.

Um den unter der Garage befindlichen Keller zu entfeuchten und zu entlüften, wurde eine Luftkollektor-Solaranlage auf dem Garagendach installiert. Die Luft wird durch ein isoliertes Rohr durch die Garage geführt und unter der Kellerdecke eingeblasen.

Der Einbau und die Inbetriebnahme der Anlage erfolgte im April 2016.
In diesem Sommer (nach Installation der Luftkollektoren) sind keine Feuchtigkeitsschäden aufgetaucht und die Temperatur im Keller war immer angenehm. Der Keller wird als Hobbyraum und Hausbar genutzt.“

Diplom-Ingenieur Peter Kapelari aus Innsbruck schreibt:

lp kapelari„In unserem Wohnhaus musste bisher fast das ganze Jahr über die Ölheizung laufen, um die Kellerräume auf angenehme wohntaugliche Temperaturen zu bringen.
Wie zu erwarten, hat sich die Installation des 'Twinsolar compact 6.0. zur Beheizung, Lüftung und Trockenhaltung der potenziell bewohnbaren Räume in unserem Keller in jedem Fall rentiert.
Bereits nach wenigen Tagen betrug die Raumtemperatur in den Kellerräumen nicht mehr 14 bis 16 Grad, sondern wohlige 21 bis 22 Grad, bei einer Luftfeuchtigkeit von 57 Prozent. Ein wichtiges Ergebnis ist auch, dass die Wandtemperatur ebenfalls um etwa fünf Grad angestiegen ist. Damit liegt sie über der Kondensationstemperatur, bei der sich Luftfeuchtigkeit an der Wand niederzuschlagen beginnt. Die warme Luft verteilt sich bestens, ein Zuheizen in der Übergangszeit ist nicht mehr notwendig.“

Wissenschaftlich bestätigt: Forschungsprojekt zu Kellerlüftung und Entfeuchtung im Schloss Trebsen

lp trebsen 02Während der fast 4-jährigen Studie (2007 - 2011) wurde unser Kollektor eingesetzt und "... mit der Anlage konnte eine deutliche Reduzierung der relativen Luftfeuchte im Keller erreicht werden. Für das Eigenklima ist eine relative Luftfeuchte im Bereich von 60 bis 100 % typisch.

Unter der Wirkung der Luftkollektoranlage schwankt die relative Luftfeuchte dagegen im Bereich von 40 bis 80 %....

Durch das Solar-Luft-System wird der Luftwechsel im Keller erhöht; die von der Baukonstruktion in die Kellerluft abgegeben Feuchte kann besser abgeführt werden."


Auszug aus dem Schlussbericht der Hochschule HTWK-Leipzig. Forschungsprojekt Solar-Luft-System zur Erwärmung von Gebäuden mit extrem großer thermischer Speicherfähigkeit. Gefördert durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt, August 2011

Weitere Infos anfordern ...

×

Vielen Dank für Ihren Besuch.

 

Bitte sagen Sie uns doch kurz, warum Sie die Seite wieder verlassen wollen. Herzlichen Dank!